Neueste Meldungen zu Corona:

Liebe Eltern!

Wir freuen uns über etwas Normalität. Zumindest fast. Jetzt muss sich alles erst wieder einspielen aber wir freuen uns über Sie und alle Kinder in unserem Hause. 

Wir hatten bisher die Information, dass ab einer Inzidenz von unter 50 im Landkreis wieder der normale Kindergartenbetrieb aufgenommen werden kann. Entgegen dieser Annahme haben wir von der Aufsichtsbehörde die Anweisung, den „eingeschränkten Regelbetrieb“ erst noch weiter beizubehalten.

Hier ein Auszug aus der entspr. Info:

„Liebe Leitungen, sehr geehrte Trägervertretungen,

in der gestrige Sitzung des Krisenstabs wurde entschieden, dass die Einrichtungen im Landkreis Rhön-Grabfeld vorerst, für diese Woche im eingeschränkten Regelbetrieb bleiben.Leider kam es in den letzten Tage erneut zu Infektionsgeschehen im Kita-Bereich, bei denen die Schließung der einzelnen Gruppe durch die Regelung der behördlichen Anordnung ausreichend war.

Die schwer zu organisierende Situation für Sie in den Einrichtungen sowie das zunehmende Unverständnis der Eltern wurde im Krisenstab deutlich dargestellt, diese Faktoren sind sowohl der Amtsführung als auch den Vertretern des Gesundheitsamtes bewusst.Es soll der größtmögliche Schutz der Einrichtungen und somit für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie für die Kinder gewährleistet werden.

Wir beobachten die Situation und werden am Donnerstag, 10.06.2021 erneut über die Thematik beraten.

Allen ist bewusst, dass auch im Kita-Bereich die Rückkehr zu mehr Normalität schnellstmöglich erfolgen muss. Ich hoffe, Ihnen hierzu zeitnah eine positive Nachricht schicken zu können.“…

Wir werden vom Landratsamt informiert, wenn dies geändert wird. Somit haben wir beschlossen, dass wir, falls sich das dann ändern sollte, den darauffolgenden Montag als Änderungstag nehmen werden. Wir informieren Sie also sowohl hier auf den Homepage als auch an der Türe über die Änderung. Bis dahin bleibt es bei den Öffnungszeiten ab 7.30 Uhr bis 15.30 Uhr (bei Not Absprache mit uns) und die Abgabe und das Abholen der Kinder an der Türe. 

Wir hatten auch gedacht, dass wir ab heute wieder regulär öffnen und sind selbst überrascht über diese Info. Wir arbeiten also weiterhin, wie im Elterninfoheftchen beschrieben. 

Zur Testung der Kinder: 

Sie erhalten einen Elternbrief, in dem Sie genau über die Möglichkeit von Schnelltests für Ihre Kinder informiert werden. Sollte Sie dieser Brief heute oder morgen nicht über Ihr Kind erreichen, sprechen Sie uns an. 

Weiter gelten hier die bekannten Vorgaben aus der behördlichen Anordnung des Landratsamtes sowie die aus dem gültigen Rahmenhygieneplan.

408. Newsletter
Allgemeine Informationen zur Kindertagesbetreuung
 

Informationen zum Coronavirus (SARS-CoV-2)

Klarstellende Erläuterungen zum Umgang mit Krankheitssymptomen

In unserem 406. Kita-Newsletter haben wir Ihnen die aktuell geltenden Regelungen für Kinder mit leichten und schweren Krankheitssymptomen mitgeteilt. Mit der beigefügten Übersicht möchten wir Ihnen diese Regelungen auch zum Aushang oder zur Weitergabe nochmals auf einen Blick darstellen, um Ihnen die tagtägliche Arbeit zu erleichtern.

  • Kranke Kinder dürfen die Kinderbetreuungseinrichtung grundsätzlich nicht besuchen.
  • Ein Besuch in der Kindertagesbetreuung ist möglich bei:
    • Schnupfen oder Husten aufgrund einer Allergie,
    • verstopfte Nasenatmung (ohne Fieber),
    • gelegentlichem Husten,
    • Halskratzen oder Räuspern,
    • kurzzeitigem Naselaufen (z. B. beim Wechsel vom Außen- in den Innenbereich).

    Diese Reaktionen lassen nicht auf eine Coronavirus-Infektion schließen.

  • Ein Besuch in der Kindertagesbetreuung ist auch möglich bei:
    • leichten Krankheitssymptomen, wenn ein negativer Corona-Test vorgelegt wird.
  • Ein Besuch in der Kindertagesbetreuung ist nach einer Erkrankung des Kindes wieder möglich, wenn
    • das Kind nur leichte Symptome hatte und wieder gesund ist, ein Corona-Test ist nicht notwendig; Hier wenden wir wieder die 48-Stunde-Regelung an wie sie bisher galt. Bitte auch wieder das Formular ausfüllen. Sie finden das nun auch in der Navileiste unter Formulare. 
    • das Kind krank war und wieder gesund ist oder nur noch leichte Krankheitssymptome aufweist. Hier ist ein negativer Corona-Test notwendig. —-ACHTUNG NEU: „Wird die Testung derart verweigert, dass eine Testung nicht durchzuführen ist, so kann das betreffende Kind die Kindertageseinrichtung/HPT wieder besuchen, sofern es keine Krankheitssymptome mehr aufweist und die Kindertageseinrichtung/HPT ab Auftreten der Symptome sieben Tage nicht besucht hat.“

       

Wir haben hier für Sie noch einmal eine Übersicht mit abgedruckt, die es deutlich macht. 

20210316-umgang-krankheitssymptome-kita