Und es ist doch passiert

Liebe Eltern,

wir hatten gehofft, es würde nicht mehr vorkommen. Aber leider erreicht uns heute die Vorankündigung der behördlichen Anordnung vom Landratsamt Bad Neustadt, dass vorerst bis zum 15.10.2021 wieder nur in geschlossenen Gruppen gearbeitet werden darf. Im Wortlaut heißt es unter Anderem in der Ankündigung:

  • Die Kinder werden in festen Gruppen betreut.
  • Es findet keine Randzeitbetreuung (Früh und Nachmittag) mit Kindern aus verschiedenen Gruppen statt.
  • Alle externen Personen (Eltern, mobile Fachkräfte, Lieferanten, usw.) dürfen die Einrichtung nur betreten, wenn sie geimpft oder genesen sind. (2-G-Regelung).
  • Die 2-G-Regelung gilt auch für die Eingewöhnungseltern.

Wir alle hatten nicht mehr daran geglaubt. Aber nun heißt das für unsere Einrichtung wieder folgendes:

(Ab kommenden Montag) (13.09.) !!! Leider hat sich hier eine Änderung ergeben. Die Vorgabe gilt ab sofort!!! sind die Gruppen fest ab 7.30 Uhr bis 15.30 Uhr besetzt und in diesem Zeitraum können Sie ihre gebuchten Zeiten ausnutzen. Sollten Sie am Morgen hier ein Problem haben, dann sprechen Sie das bitte an. Wir können dann schauen, ob und wie wir noch etwas helfen können . Wir schaffen es aber leider nicht, in jeder Gruppe immer eine Person zu haben, wenn in jeder Gruppe nur jeweils ein Kind ist.

Nachdem wir die 2-G-Regelung nicht abfragen möchten, werden wir die Kinder ab sofort am Morgen

an der Türe wieder entgegen nehmen. Die Krippenkinder wieder oben an der Flurtüre. Sie melden uns bitte, wann Sie ihr Kind abholen werden und wir bringen dann die Kinder an die Türe. Wenn Sie möchten und geimpft sind, dann können Sie uns diese Impfung vorzeigen und dann auch wieder Ihr Kind im Hause holen und bringen. Aber grundsätzlich machen wir das jetzt erst einmal an der Türe. Holen Sie Ihr Kind um 12.15 Uhr an der Türe ab, dann brauchen Sie nicht zu klingeln. Da kommen wir ungefähr ab 12.00 Uhr an die Türe und bringen die gemeldeten Kinder raus.

Gerade in der Kinderkrippe entstehen uns leider ein paar Probleme bei der Eingewöhnung, da es jetzt nicht mehr möglich ist, sich früh zu testen um dann den Tag hier mit dem Kind zu verbringen. Laut behördlicher Anordnung muss eine Impfung oder Genesung nachgewiesen werden. Somit kann es sein, dass wir Kinder nicht aufnehmen können.

Liebe Eltern! Wir hoffen sehr, dass diese Anordnung nur von kurzer Dauer ist (erst ja bis zum 15.10. angekündigt) und nach der Phase der Gefahren durch Urlaubsrückkehrer wieder aufgehoben wird. Wir bauen auf Ihr Verständnis dafür, dass es nicht wir sind, die sich diese Dinge einfallen lassen. Es ist sehr schade, denn wir hatten uns vorgenommen, an der Kiga-Familien-Beziehung zu arbeiten und wieder die Kontakte unter den Eltern zu fördern. Das ist ja nun erst einmal wieder verschoben.

Bitte verfolgen Sie weiterhin unsere Homepage oder die Aushänge an der Türe und versuchen Sie zuversichtlich zu bleiben. Nutzen Sie auch das Testangebot für Ihr Kind. Die entsprechenden Abholscheine für die Apotheke haben Sie ja erhalten und es folgen weitere im Oktober und November. So können wir vielleicht verhindern, dass Gruppen ganz geschlossen werden müssen.

Viele Grüße