Feiern können wir gut!

Im wieder hergestellten Garten fand am vergangenen Freitag das Sommerfest des katholischen Kindergartens St. Josef statt. Die Erneuerung des Gartens war erforderlich, weil Bäume aus Sicherheitsgründen gefällt werden mussten. Für diese umfangreichen Arbeiten haben einige Eltern mit dem Elternbeirat in Eigenleistung viel Zeit investiert, wobei auch Arbeitsmaschinen eingesetzt wurden.

Mit Hilfe zahlreicher Sponsoren sind mehrere Geräte und ein Sandkasten angeschafft worden. Darüber sind Kindergartenteam und natürlich die Kinder hocherfreut. Sie, das Kindergartenteam und die Kindergartenleiterin Bettina Wukowojac danken an dieser Stelle ausdrücklich dem Seniorenverein Mellrichstadt, der Kolpingfamilie, dem „Räumle“, Inge Mack sowie den Firmen Carl Fritz Mellrichstadt, VR-Bank, Compari, Julian Lörzel und der Bäckerei Kessler.

Das Sommerfest startete mit den Spielen für Kinder im erneuerten Garten. Unter anderem an der Gummibärchen-Wurfmaschine, beim Dosen umwerfen, Sackhüpfen, Torwand-Schießen oder bei der Schatzsuche durften Stempel gesammelt werden, die dann für die Gewinn-Ausgabe gewertet wurden. Während der Spielphase durften es sich die Gäste unter Schatten spendende Kastanienbäume gut gehen lassen.

Die Kinder haben sich zur Vorbereitung des Sommerfestes selbst in Interessensgruppen eingeteilt, bemerkt Bettina Wukowojac nicht ohne Stolz. Ideen und Vorschläge der Kinder zu Theater, Band, Tänzer. Mal- und Bastelgruppe wurden aufgegriffen und umgesetzt. Die Inklusion war das Thema der Aufführung im katholischen Pfarrsaal. Die Botschaft dazu lautete: „so wie du bist, bist du gut so. So wie du bist, gehörst du zu uns“. Das Bühnenbild wurde von der Mal- und Bastelgruppe gestaltet. Als Schattentheater wurde „Das kleine Ich bin Ich von Kindern gemeinsam mit dem Team aufgeführt. Auch Fische und Papageien schwebten – unterstützt mit Musik der „Band“ – als Silhouetten durchs Bühnenbild. Mit dem Lied „Gott liebt Kinder“ fand die Aufführung ihren Abschluss.

Am Ende gab’s noch eine Überraschung: André Lorenz, der Elternbeiratsvorsitzende, überreichte an jede Gruppe des Kindergartens 300 Euro; Beträge, die aus dem Verkauf von Deko-Artikeln beim Mellrichstädter Frühlingsmarkt erlöst wurden.

Auf geht’s zum Familientag!

Am 18.06.2016 findet unser Familientag statt, zu dem wir Sie alle ganz herzlich einladen.

Zusammen mit dem Amt für Ernährung, Landwirtschaft  und Forsten wird dies nach dem „Frühstück für Kinder“  und dem Vortag „Kinderlebensmittel“ das 3. Angebot aus dem Projekt „Gesund und fit im Kinderalltag“ sein. Wir hatten die Idee, dieses Angebot gleich mit unserer Sommeraktion zu verbinden und einen schönen Tag gemeinsam zu verleben.

Beginnen wollen wir um 10.00 Uhr am Tor der ehemaligen Kaserne in Mellrichstadt. Von hier aus wandern wir gemeinsam mit der Referentin, Frau Fischer, zum Birkig-Hütte Oberstreu.

Frau Fischer wird unterwegs Bewegungstips für Familien geben, um Kinder zum Laufen und Bewegen motivieren können.

Am Ziel angekommen werden wir mit Grillgut und Getränken von der Birkig-Hütte versorgt. Wenn wir uns dann gestärkt haben, bietet das Kindergartenteam Familienspiele an. Außerdem  können die Tiere im Gehege angeschaut werden und das Gelände bietet genügend Raum zum spielen für die Kinder.

Vom Wirt der Birkig-Hütte wurde uns erlaubt, Kuchen mitzubringen und so können wir den Tag gemütlich bei Kaffee und Leckereien ausklingen lassen. Das Ende ist für alle offen. Sie können in Gruppen wieder zurück laufen oder sich abholen lassen.

Die Wegstrecke (ca. 1 Std. + ½ Std. Spielezeit) ist auch mit Bollerwagen oder Kinderwagen befahrbar. Mitzubringen wäre Wegzehrung für die Wanderstrecke und eine Menge guter Laune. Wir würden uns freuen, wenn Sie einen Kuchen beisteuern könnten. Eine Liste hierfür wird bald ausliegen. Um den Transport der Kuchen hin zur Birkig-Hütte kümmert sich das Kindergarten-Team.

Wir freuen uns gemeinsam mit dem Elternbeirat auf diesen Tag!

Einladung zur Stadtweihnacht

Wir möchten Sie alle ganz herzlich am 20.12.2015 um 16.30 Uhr (Achtung, hat sich geändert!) zu unserer diesjährigen Stadtweihnacht einladen.

Die „Stadtweihnacht“ ist eine besinnliche Einstimmung auf das Weihnachtsfest. Hierzu werden wir einen kleinen Weg durch unsere Stadt laufen (nicht weiter als an St. Martin). An verschiedenen Stationen werden Kinder aus unserer Einrichtung Teile der Weihnachtsgeschichte spielen und es werden auch besinnliche Einheiten für die Erwachsenen dabei sein.

Wir beginnen unseren Weg am Großenberg und enden wird die Veranstaltung im „Pfarrgarten“ – dem Garten hinter dem Kolpingheim gegenüber von der Kirche. Hier möchten wir mit Ihnen das Fest ausklingen lassen mit Glühwein, Tee, Punsch und Weihnachtsleckereien, die vom Kindergartenteam verkauft werden. Somit dürfen Sie einfach nur genießen und sind nicht eingespannt.

Nachdem ja Kinder in der Vorbereitung ganz maßgeblich beteiligt sind und wir auch Teile der Stationen schon im Voraus mit den Kindern bearbeiten, handelt es sich um ein Projekt. Eine kleine Aufgabe bekommen auch Sie als Familie:

In den nächsten Tagen können Sie sich einen Papierstern in der Eingangshalle mitnehmen.  Wir möchten Sie bitten, auf diesen eine „Hoffnung“ für Ihre Familie zu formulieren. (Z. B. „Wir hoffen, dass es uns immer gut geht!“ ODER „Wir hoffen, dass unser Oma bald gesund wird“, oder, oder, oder….) Das wird nicht laut vorgelesen, sondern nur dem Christkind an die Krippe mitgebracht.

Außerdem bringen Sie bitte zur Stadtweihnacht mit:

Etwas Naturmaterial für den Anfang – muss also nicht mitgetragen werden. (Tannenzapfen, Moos, Ästchen,…), Ihren Familien-Stern, Tassen für die Feier danach und vielleicht etwas Wegverpflegung für den Weg bis zum Pfarrgarten. Wenn Sie das echte „Friedenslicht aus Bethlehem“ mit nach Hause nehmen möchten, wäre eine geeignete Laterne dafür noch sinnvoll.

Wir freuen uns schon sehr auf dieses Fest und hoffen, Ihrer Familie ein weihnachtliches Erlebnis schenken zu können.

Begrüßung im Kiga-Jahr 2015-2016

Liebe Eltern!

Wir begrüßen Sie alle im Kindergartenjahr 2015/2016 und hoffen, Sie hatten eine schöne Ferienzeit mit Ihren Kindern.

Gleich zu Beginn gibt es wieder ein paar Infos.

Wie Sie ja sicher wissen, haben wir eine Homepage. Hier finden Eltern Informationen zu unserem pädagogischen Konzept und hier veröffentlichen wir Berichte von Aktionen. Diese werden auch mit Fotos ergänzt. Um allen rechtlichen Vorgaben nachzukommen werden Sie in den nächsten Tagen ein Schreiben erhalten, in dem Sie nochmals über den Umgang mit Fotos in unserem Hause hingewiesen werden und in dem wir Sie um Ihr Einverständnis bitten.

Bereits am Teamtag haben wir schon eine grobe Jahresplanung erstellt, die wir Ihnen hier und natürlich auch zukünftig wieder an der Pinnwand in der Eingangshalle vorstellen. Wir bitten Sie, immer  wieder darauf zu schauen, denn wir sind sehr bemüht, immer wieder neue Termine möglichst frühzeitig dort einzutragen.

Auch in diesem Jahr gilt: Alles was Ihre Gruppe betrifft, wird an den Gruppenpinnwänden mitgeteilt. Alles, was alle Gruppen betrifft und allgemeine Infos von der Regierung usw., wird in der Eingangshalle ausgehängt. Wenn sie einmal wöchentlich versuchen, hier nachzusehen, sind Sie sicher gut informiert.

Im Oktober findet unser Erntedankfest am 04.10.2015 um 10.00 Uhr in der Kath. Pfarrkirche mit statt. Dieser wird von uns gestaltet. Ob Ihr Kind beteiligt ist, teilen wir Ihnen noch mit. Aber auch, wenn Ihr Kind keine „Rolle“ im Gottesdienst spielt, sind alle Familien ganz herzlich eingeladen. Im Anschluss ist der Kindergarten für die Ausrichtung von „Kaffee um 11.00 Uhr“ zuständig. Hier benötigen wir wieder ein paar Kuchenspenden. Wir werden die Liste auslegen. Die Vorbereitung und Bewirtung wird vom Kiga-Team übernommen.

Unseren ersten Elternabend mit Elternbeiratswahl haben wir für den 12.10.2015 um 19.30 Uhr geplant. Wir starten diesen Abend mit einem kurzen Treffen in den entsprechenden Gruppen. Hier wollen wir Ihnen ein paar Gruppeninformationen geben und Sie können die anderen Eltern Ihrer Gruppe kennen lernen. Anschließend treffen wir uns alle im Pfarrsaal zur Elternbeiratswahl 2015/16. Eine entsprechende Vorschlagsliste legen wir ab sofort in der Eingangshalle aus.

Gerne würden wir auch wieder die Aktion Vorlesepate starten. Kinder lieben es, wenn ihnen vorgelesen wird. Bei unserem Vorlesepaten-Projekt geht es nicht darum, dass Sie uns Arbeit abnehmen und für uns den Kindern vorlesen. Es geht darum, die Vielfalt des Vorlesens aufzuzeigen. Jeder „Vorleser“ liest anders. Er hat eine andere Stimme, eine andere Art zu betonen, Männer lesen anders als Frauen, usw.

Wenn Sie sich bereit erklären, einen Vorlesetermin wahrzunehmen, dann bleibt es Ihnen selbst überlassen, wann Sie das machen möchten. Tragen Sie einfach zwei Vorschläge ein und wir gleichen das mit unseren Terminen ab und melden uns bei Ihnen. Dabei ist es auch egal, ob Sie lieber am Vor- oder am Nachmittag lesen.

Aus logistischen Gründen ist aber pro Monat eine Person ausreichend. Auch die Buchauswahl bleibt Ihnen überlassen. Die Geschichte sollte nicht zu lange sein. Manchmal ist es gut, wenn wir die Kinder in kleineren Gruppen zuhören lassen können. Wenn Sie also die Geschichte zweimal lesen können, ist das noch schöner für die Kinder.

Wir freuen uns sehr auf Ihre Unterstützung und vor allem freuen sich natürlich die Kinder!

Die entsprechende Liste liegt ab sofort in der Eingangshalle aus.

Das „Schullabor“, das wir im vergangenen Jahr gestartet haben, hat sich aus unserer Sicht sehr gut bewährt und wir möchten es in diesem Jahr fortführen. Das erste Treffen wird am 02.10. sein. Die „Vorschuleltern“ erhalten hierzu noch die nötigen Infos.

Weiterhin gilt, wenn Sie Sorgen, Nöte, Erziehungsfragen oder sonstige Anliegen haben, sprechen Sie uns gerne an. Unser Ziel ist es, mit Ihnen eine Erziehungspartnerschaft zu bilden, um Ihrem Kind die bestmögliche Unterstützung beim Lernen und bei seiner Entwicklung zu bieten. Das schaffen wir nur gemeinsam.

Nun freuen wir uns auf eine spannende Zeit mit Ihnen und besonders natürlich mit Ihren Kindern.

Viele Grüße

Ihr Kindergartenteam

 

Waldweihnacht 2014

_DSC1754

Das „Friedenslich aus Bethlehem“ begleitete die Teilnehmer auf ihrem Weg.

Es war irgendwie schon ein Abenteuer und nicht alle Eltern aus dem Kath. Kindergarten in Mellrichstadt waren gleich Feuer und Flamme als es hieß, wir treffen uns am 4. Advent und laufen einen besinnlichen Weg im Wald. War doch mit Kälte und Regen zu rechnen. Aber der Elternbeirat war schnell überzeugt und half tatkräftig mit, um die Ideen der Erzieherinnen in die Tat umzusetzen.

Als es dann losging, war es eine beachtliche Zahl an Kindern, Eltern und Großeltern, die sich, gut eingepackt und für alle Wetter gewappnet, am Startpunkt trafen um sich auf dem Weg zur Krippe zu machen. Eine Laterne mit dem Friedenslicht aus Bethlehem bildete die Mitte, um die sich die Familien an den vier Stationen versammelten.. Jede Station beinhaltete eine Etappe der Weihnachtsgeschichte, die vom Team des Kindergartens vorbereitet worden war. Mit Texten und Gedanken für die Erwachsenen und für die Kinder wurden die Teilnehmer besinnlich eingestimmt auf das bevorstehende IMG_5103Weihnachtsfest. Die Kinder selbst hatten sich im Kindergarten mit dem Erlernen der Lieder, mit einem Fingerspiel zum Thema und mit einem Szenenspiel auf diesen Tag vorbereitet. Einen ganz besonderen Rahmen bekamen die Inhalte jedoch durch die musikalische Begleitung, die von Großeltern, Eltern, Onkels und Tanten übernommen wurde, die sich auf Anfrage vom Team spontan zusammengefunden hatten und die Lieder mit ihren Blasinstrumenten begleiteten.

 

IMG_5052An der letzen Station kam man dann tatsächlich an die Krippe, die mitten im Wald aufgebaut war. Diese war eine Leihgabe der Mittelschule in Mellrichstadt. Durch die Größe der Holzfiguren, die durch Schüler hergestellt worden waren, beeindruckte das Bild schon von der Ferne. Ein Stern leuchtet über der Krippe und Eltern hatten liebevoll viele Gläser mit Kerzen gestaltet und aufgestellt. Nachdem besinnlich „Stille Nacht“ verklungen war, stand man noch eine Weile zusammen und trank mitgebrachten Glühwein und Punsch und aß weihnachtliche Leckereien. Jede Familie bekam zum Abschied einen Stern, der in den Wochen zuvor im Kindergarten mit den Kindern gebastelt worden war. Dieser beinhaltete einen Text, der am „Heiligen Abend“ in den Familien gelesen werden kann.

_DSC1771

Die Krippe. Eine Leihgabe der Mittelschule Mellrichstadt

IMG_5273

Gemütlicher Ausklang, auch bei winterlichen Temperaturen und leichtem Nieselregen. Das konnte die Stimmung nicht stören.

 IMG_5187 IMG_5174

Wir haben St. Martin gefeiert

st. martin 2014 003-001Wir begannen unser Fest schon am Vormittag. Da kam Nina mit Floki und Fabuloso. Lissi hatte sich als St. Martin verkleidet und so wurde unsere besinnliche St. Martinsfeier eröffnet. Es freute uns sehr, dass auch wieder viele Bewohner des St. Nicklas-Heimes mit uns feierten.

Im Pfarrsaal feierten wir dann zusammen das Fest des Heiligen Martin. Ein paar Kinder hatten sich an der Vorbereitung der Feierlichkeit beteiligt. Die Legende des Heiligen Martin hörten wir im Rahmen einer Klanggeschichte und ein paar Kinder machten einen Lichtertanz. st. martin 2014 046 

Natürlich wurden viele schöne Martinslieder gesungen, bei denen sogar die Besucher aus dem Seniorenheim mitsingen konnten. Auch in diesem Jahr hatten die Kinder wieder Spenden mitgebracht und diesmal werden diese aufgehoben für eventuelle „Asylbewerber“, die vielleicht zukünftig unsere Einrichtung besuchen werden. Mit dem Geld soll dann gezielt da geholfen werden, wo es notwendig wird. Nach einem Gedicht zu Ehren des Heiligen Martin kamen mit diesen Spenden fast 400,- Euro zusammen. st. martin 2014 064Ein tolles Ergebnis und schnell wird klar, die Kinder haben die Botschaft des Heiligen Martin verstanden. Teilen ist auch heute noch wichtig und notwendig. Nach dem feierlichen Abschluss gingen wir zurück in ihre Gruppen und feierten im kleineren Kreis noch ein bisschen weiter.

Um 17.30 Uhr trafen wir uns dann mit unsern Familien zusammen wieder vor dem Pfarrsaal.  Und auch hier wurde die St. Martinslegende erzählt. Diesmal wurde sie von Eltern als Theaterstück vorgespielt. Die machten das ganz toll. st. martin 2014 096

 

 

 

 

 

 

 

 

Mit Unterstützung der Stadtkapelle Mellrichstadt und der Feuerwehr, die den Weg absperrte, konnten die Familien mit ihren Laternen hinter dem St. Martin durch die Stadt ziehen und so die Botschaft weiter tragen.

Anschließend klang die Feier bei Glühwein, Punsch, Martinsgänsen und Bratwürsten vor dem Pfarrsaal aus. Das machte der fleißige Elternbeirat und die Eltern der Vorschulkinder möglich.

 

Termine 2014-2015

13.09.  9.00 Uhr Oasentag für Kiga-Teams der Pfarreiengemeinschaft
30.09. 20.00 Uhr Pfarreien-Kiga-Stammtisch
04.10.  10.00 Uhr Erntedank-Gottesdienst und anschl.Kaffee- und Gebäck
09.10.  20.00 Uhr Elternbeiratswahl 2014/15 und Info Vorschulprojekt
22.10. ab 14.00 Uhr Schulkindernachmittag
08.11.  ab 9.00 Uhr Garteneinsatz entfällt! Wird anders organisiert! Bitte Aushänge beachten!
11.11. 17.30 Uhr St. Martinsfeier
12.11.   Leiterinnen-Arbeitskreis
14.11. 13.15 Uhr Teamfortbildung
17.11. 14.30 Uhr Kooperationstreffen Grundschule
02.12. 19.30 Uhr EB-Sitzung
10.12. 9.45 Uhr und 10.15 Uhr Adventskatechese durch Seelsorgeteam
20.12.   Waldweihnacht
24.12. bis 05.01.    Weihnachtsferien
Januar/Februar    Teamfortbildungen an Wochenenden
04.02. 9.45 Uhr und 10.15 Uhr  Blasiussegen durch Seelsorgeteam
09.02.  19.30 Uhr Vorschulelternabend Grundschule Met
11.02. Nachmittag Purzelgarde besucht den Kiga Faschingsparty
16. und 17.02.   Faschingsferien – Kiga geschlossen
04.03.  20.00 Uhr Kooperationstreffen Kindergärten Pfarreiengemeinschaft
09. bis 13.03.   Elternabende (Thema wird noch bekannt gegeben!)
11.03. 9.45 Uhr und 10.15 Uhr Fastenzeit-Katechese durch das Seelsorgeteam
16. bis 20.03.  ganze Woche  Vorlese-Projektwoche
27. 03. bis 01.04.  Vormittag Ostererzählung für die Vorschulkinder
01.04. 9.15 Uhr  relig. Osterfeier gesamter Kiga
02.04.  Vormittag Osternestchensuche und Osterfrühstück- Gruppenosterfeier
07.bis 10.04.   Bedarfswoche
29.04. ab 8.30 Uhr  Sportfest
13.04. 9.45 Uhr und 10.15 Uhr Christi-Himmelfahrt-Katechese durch das Seelsorgeteam
15.05. ganzer Tag  Brückentag – Betriebsausflug
 20.05. 9.30 Uhr Kinderwallfahrt der Pfarreiengemeinschaft mit Pf. Menzel
26. bis 29.05.und 01. bis 05.06.   Ferienbedarfswochen Pfingsten/ 1. Woche Krippe geschlossen!
in der Wochevom 15. bis 18.06.  Nachmittag  Oma-Opa-Nachmittag
24.06.  20.00 Uhr  Infostündchen Kinderkrippe
01.07. 9.45 Uhr und 10.15 Uhr Katechese zu Petrus und Paulus durch Pf. Menzel
21.07. ab 14.30 Uhr Abschlussfeier mit Gottesdienst und anschl. Feier im Pfarrsaal. ACHTUNG: Kiga evtl. am Nachmittag ab 13.30 Uhr geschlossen!
31.07. ab 17.00 Uhr Übernachtung im Kindergarten
10.08 bis 30.08.   Sommerferien
31.08. ganzer Tag Team-Planungstag; Kiga geschlossen!